1253423

BlackBerry-Dienste für Windows Mobile

23.04.2007 | 16:39 Uhr |

RIM kündigt eine Software für Windows-Mobile-basierte Endgeräte an, die aus den Smartphones virtuelle Blackberrys macht.

Blackberry-Dienste auf einem Windows-Mobile-Handy? Bisher war das undenkbar. Doch Ende des Jahres soll sich das ändern. Dann will das kanadische Unternehmen RIM (Research in Motion) eine neue Blackberry-Software auf den Markt bringen, die auf allen Smartphones mit dem Betriebssystem Windows Mobile ab Version 6 läuft und den Geräten Zugriff auf Blackberry-Dienste wie Push-E-Mails, Aufgabenverwaltung, Adressmanagement und Notizzettel ermöglichen soll.

Die virtuelle Blackberry-Software soll sowohl die Enterprise Serverdienste für Unternehmer als auch Internet Service für Privatkunden zur Verfügung stellen. Damit kann die Blackberry-Version für Windows Mobile 6 mehr als die bereits angebotenen Lösungen für Nokia- und Palmgeräte, die nur eingeschränkten Zugang auf die RIM-E-Mail-Dienste bieten. Zu den Kosten für die neue Software machte Research in Motion noch keine Angaben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253423