2109286

Bitzschlag: Google-Datenzentrum verliert Daten

20.08.2015 | 13:18 Uhr |

Ein Blitzschlag hat für einen Datenverlust bei einem Google-Datenzentrum in Belgien gesorgt.

Ein Google-Datenzentrum in Belgien hat am vergangenen Donnerstag besonderes Pech gehabt: Es wurde gleich vier Mal während eines Unwetters vom Blitz getroffen. Der Blitzschlag führte beim Datenzentrum zu mehrtägigen Problemen und es sind auch Daten gänzlich verloren gegangen. Das berichtet das Nachrichtenmagazins Time.

Laut Angaben von Google kam es während des mehrfachen Blitzeinschlags zu einem kurzem Stromausfall. Dadurch habe es Probleme beim Schreiben und Lesen der Daten auf die Festplatten gegeben. Insgesamt seien 0,000001 Prozent der gesamten Speicherkapazität des Datenzentrums verloren gegangen. Eine Wiederherstellung der Daten sei nicht möglich. Google will nun entsprechende Maßnahmen ergreifen, damit künftig aufgrund von ähnlichen Ereignissen nicht erneut Daten verloren gehen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2109286