04.12.2007, 13:14

Damian Robota

Bitkom Studie

Download-Anzahl und Umsatz wächst weiter

Noch nie wurde in Deutschland so viel heruntergeladen wie in diesem Jahr. Die legalen Downloads machen sich jedoch nicht nur beim steigenden Umsatz bemerkbar.
Der Umsatz mit legalen Downloads, egal ob Musik, Hörbücher, Videos, Spiele oder Software kletterte in den ersten drei Quartalen auf 118 Millionen Euro.

Für das Jahr 2007 wird nun ein Gesamtumsatz von 168 Millionen Euro erwartet, was etwa ein Drittel Zuwachs gegenüber dem vergangenen Jahr bedeuten würde. Dies bestätigt eine Studie des Bitkom, die das Marktforschungsinstituts GfK erhoben hat.
Im vergangenen Jahr wurden bereits 131 Millionen Euro mit legalen Downloads umgesetzt. Nun wird dieser Wert noch einmal überboten.
„Zugpferd bei den Downloads bleibt die Musik. Gleichzeitig gewinnen andere Segmente wie Software oder Spiele an Bedeutung“, sagt Prof. August-Wilhelm Scheer, Präsident des Bitkom. Das "Zugpferd Musik" setzt allein 60 Millionen Euro vom Gesamtumsatz ab.
In den ersten drei Quartalen 2007 wurden etwa 29 Millionen Musik-Dateien, Hörbücher, Videos, Spiele und Software-Produkte legal in Deutschland heruntergeladen. Die Anzahl der Downloads steigt stetig. Bitkom rechnet auch hier mit einem Zuwachs von etwa einem Drittel zum vergangenen Jahr.
Nicht nur Jugendliche sitzen vor dem PC und laden MP3s oder Software herunter. Etwa ein Viertel aller Käufer ist über 40 Jahre. Auch die so genannten "Silver Surfer" (über 50-Jährigen) machen sich heutzutage mit jedem zehnten legalen Download bemerkbar.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
11370
Content Management by InterRed