1250994

Bitkom: Mehr Handys als Einwohner

14.08.2006 | 14:13 Uhr |

Die Zahl der UMTS-Kunden ist auf über vier Millionen gestiegen.

Mit dem Stichtag 1. August waren in Deutschland 82,8 Millionen Mobilfunkanschlüsse registriert. Dies teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien ( Bitkom ) mit. Damit überstieg die Zahl der Anschlüsse erstmals die der Einwohner – sie lag laut dem Statistischen Bundesamt im zweiten Quartal 2006 bei 82,37 Millionen. Zur Jahresmitte 2006 waren mehr als vier Millionen UMTS-Kunden registriert. Ende 2005 waren es noch 2,3 Millionen.

Der Mobilfunk startete in Deutschland im Jahr 1992 mit knapp einer Million Kunden im ersten Jahr. Ende 1996 stieg die Zahl auf 5,6 Millionen. Der große Boom kam mit Einführung der Prepaidkarten in den Jahren 1999 und 2000. Der Bitkom erwartet weitere Steigerungen. Italien sei nach Angaben des Verbandes mittlerweile bei einer Verbreitungsrate von 120 Prozent angelangt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250994