202796

Bitkom: Hörbücher-Downloads boomen

02.10.2006 | 10:37 Uhr |

Der Bundesverband Bitkom sieht in elektronischen Hörbüchern die größte Wachstumschance und treibende Kraft im Download-Markt.

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien Bitkom sieht den Markt zum Downloaden von Hörbüchern vor dem Durchbruch. So bezifferte der Verband den Umsatz des ersten Halbjahrs 2006 in Deutschland auf 2,7 Millionen Euro. Das entspricht zwar lediglich einem Anteil von vier Prozent am gesamten Download-Markt, aber kein anderes Segment erzielt derzeit vergleichbar hohe Wachstumsraten wie Hörbücher. Die Zahlen stammen aus einer exklusiven Erhebung der GfK Panel Services Deutschland.

Bitkom-Vizepräsident Jörg Menno Harms ist überzeugt, dass Hörbücher das Potenzial haben, den Download-Markt voranzutreiben. Mit 14 Millionen Breitbandanschlüssen bis Jahresende seien zudem die Voraussetzungen in Deutschland ideal, um Hörbücher in kurzer Zeit via Internet herunterzuladen. Die Bezahlung erfolgt meist unkompliziert per Lastschrift oder Kreditkarte. Nach dem Download lassen sich die Dateien entweder auf dem Rechner anhören oder auf einen mobilen MP3-Player überspielen. So kann man seine Hörbücher immer mitnehmen. Auch immer mehr Zeitungen und Magazine bieten Lern- und Ratgeber-Angebote als Audio-Download an. Allerdings werden die Umsätze in diesen Teilmärkten bisher nicht erfasst.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202796