1257157

Bezahl-Downloads weiter auf dem Vormarsch

10.12.2008 | 10:00 Uhr |

Musik, Videos, Hörbücher oder Spiele – rund 220 Millionen Euro gaben die Deutschen 2008 für digitale Unterhaltung aus. Laut dem Verband Bitkom sind überwiegend Männer Online-Shopper.

Wie der Bundesverband Telekommunikation, Informationswirtschaft und neue Medien (Bitkom) berichtet, nehmen die Umsätze mit bezahlten Downloads immer weiter zu. Dieses Jahr gaben die Deutschen rund 220 Millionen Euro für Musik, Videos, Hörbücher oder Spiele im Internet aus. Dies entspricht einer Steigerung um 27 Prozent gegenüber dem vergangenen Jahr. Insgesamt werden laut Bitkom bis zum Jahresende rund 49 Millionen Bezahl-Downloads verbucht werden.

„Im Download-Markt ist von einer Krise nichts zu spüren", verdeutlicht Bitkom-Vizepräsident Achim Berg die Lage in diesem Segment. Kunden werden nach Ansicht des Verbands in Zukunft häufiger mobile Geräte zum Laden von Daten aus dem Netz nutzen. Damit sind insbesondere Handys und Smartphones mit UMTS-Unterstützung gemeint. Für die guten Online-Umsätze sind mit 64 Prozent aller Kunden überwiegend Männer verantwortlich. Zugenommen hat der Anteil der Käufer im Alter von mehr als 40 Jahren. Sie machten rund 29 Prozent der Kunden in diesem Jahr aus. „Es wird immer deutlicher, dass Downloads kein reines Jugendphänomen mehr sind", betont Berg.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1257157