1976265

BitTorrent veröffentlicht Anti-NSA-Chat-Tool Bleep

31.07.2014 | 10:24 Uhr |

Mit dem kostenlosen Windows-Chat-Programm Bleep wollen die BitTorrent-Macher die NSA und andere Lauscher aussperren.

Schon vor Monaten hatte BitTorrent angekündigt , einen NSA-sicheren Chat auf die Beine stellen zu wollen. Um (möglichst) abhörsicher zu sein, wird dieser Chat nicht über zentrale Server realisiert, sondern über ein verschlüsseltes Peer-to-peer-Netzwek. Dabei soll die Bedienung des Tools leicht von der Hand gehen, versprechen die Macher. Mit Bleep können Sie Text- und Sprachnachrichten austauschen. Nun haben sie die Pre-Alpha-Version für Windows zum Download freigegeben - zumindest für eingeladene Nutzer. Momentan kann man nur auf Einladung Bleep als Alpha-Tester verwenden.

Die Macher versprechen ferner, dass sie nicht nur keine der Nachrichten einsehen können, welche die User mit Bleep verschicken. Sie sollen nicht einmal Meta-Daten (wie Versandzeit einer Nachricht oder Sender und Empfänger) sehen können. Die Pre-Alpha-Version läuft nur unter Windows 7 oder Windows 8. Weitere Plattformen sollen aber im Verlauf der Programmentwicklung folgen. Aufgrund des Pre-Alpha-Status ist mit diversen Bugs zu rechnen - für den produktiven Einsatz taugt eine solche frühe Version nichts. Die Nutzer können sich per Mail-Adresse, Handy-Nummer oder anonym anmelden. Wer mag, darf sein Google-Adressbuch importieren, um schneller Freunde zu finden. Wer einen Pre-Alpha-Zugang hat, kann zudem Freunde zur Mitbenutzung einladen.

Wahrscheinlich aufgrund der fehlenden zentralen Server gibt es aber derzeit keine Möglichkeit, Nachrichten an Kontakte zu schicken, die gerade offline sind. Die Macher lassen sich aber die Option offen, diese Funktionalität später hinzuzufügen. Wer noch keine Einladung bekommen hat, kann auf der Entwickler-Seite eine anfordern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1976265