1246595

BitTorrent kooperiert mit Filmindustrie

24.11.2005 | 13:37 Uhr |

Der Erfinder des P2P-Programmes BitTorrent unterstützt die US-Filmindustrie im Kampf gegen illegale Film-Downloads.

Ab sofort wird die Torrent-Suchmaschine www.bittorrent.com des BitTorrent-Erfinders Bram Cohen keine Links auf urheberrechtlich geschützte Filme mehr ausspucken. Cohen hatte dies bereits im Mai angekündigt und setzt sein Versprechen nun in die Tat um. Zudem hatte die Webseite von Anfang an darauf hingewiesen, dass der BitTorrent-Dienst nicht in illegaler Art und Weise genutzt werden dürfe.

In einer gemeinsamen Erklärung bekräftigten Cohen und Dan Glickman, Chef der Motion Picture Association of America (MPAA) ihre Kooperation. Zudem rät Cohen ausdrücklich davon ab, das BitTorrent-System zur Verbreitung von illegalen Film-Downloads zu nutzen. Durch diese Vorgehensweise dürfte der Fortbestand der Webseite gesichert sein – ganz im Gegensatz zu diversen anderen Torrent-Linkseiten, die mit Klagen seitens der US-Medienindustrie überzogen wurden und größtenteils den Betrieb einstellten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246595