1942648

Bit.ly-Nutzer müssen ihre Passwörter ändern

09.05.2014 | 13:59 Uhr |

Bit.ly fordert viele seiner Nutzer zu einem Passwort-Wechsel auf. Es bestehe der Verdacht, dass die Sicherheit der alten Passwörter nicht mehr gewährleistet werden könne.

Die Betreiber des Kurz-URL-Dienstes Bit.ly haben weitreichende Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der Nutzer-Konten ergriffen. In einem Blog-Eintrag teilt Bit.ly-Chef Mark Josephson mit, dass die Sicherheit der Zugangsdaten kompromittiert wurden. Zwar gäbe es derzeit keine Hinweise darauf, dass Unbefugte sich Zugriff auf Nutzer-Konten verschafft haben. Dennoch habe man sich dazu entschlossen, vorsorglich die Sicherheit aller Bit.ly-Konten sicherzustellen.

In diesem Zusammenhang wurden auch alle Verbindungen von Bit.ly-  zu Facebook- und Twitter-Konten gekappt. Die betroffenen Nutzer können nach einer neuen Anmeldung wieder ihr Bit.ly-Konto mit den sozialen Netzwerken verknüpfen. Dazu muss zunächst im Bit.ly-Konto das API-Key- und OAuth-Token geändert werden. Anschließend muss das Passwort bei Bit.ly geändert werden. Danach kann das Konto wieder mit Facebook oder Twitter verknüpft werden. Eine genaue Anleitung finden Sie hier .

Außerdem wird mitgeteilt, dass Maßnahmen ergriffen wurden, um die Nutzer-Konten vor einem erneuten Angriff auf die gleiche Weise zu schützen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1942648