153532

Bluetooth 3.0 mit WiFi-Turbo noch im April

14.04.2009 | 12:15 Uhr |

Mit Bluetooth 3.0 verspricht noch mehr Tempo. Die Geschwindigkeitssteigerung soll durch Einbindung der neuesten WiFi-Technologie 802.11n erreicht werden.

Mit Bluetooth 3.0 will die Bluetooth Special Interest Group am 21. April die weiterentwickelte Variante der Übertragungstechnologie vorstellen. Gleichzeitig sollen Unternehmen genannt werden, die mit einer neuen Gerätegeneration in den Startlöchern stehen. Ebenso sollen bei der Präsentation die technischen Daten zu der neuen, deutlich schnelleren Bluetooth-Variante veröffentlicht werden. Die Geschwindigkeitssteigerung soll durch Einbindung der neuesten WiFi-Technologie 802.11n erreicht werden.

Dabei müssen die Nutzer sich jedoch nicht in ein WiFi-Netzwerk einloggen, viel eher soll eine Verbindung zwischen den einzelnen Geräten hergestellt werden. Die WiFi-Komponente der Übertragung wird zudem nur zugeschalten, wenn größere Datenmengen gesendet werden sollen. Bislang kam Bluetooth aufgrund geringer Übertragungsgeschwindigkeiten eher zur Übermittlung von Kontakten oder Termindaten von Gerät zu Gerät zum Einsatz. Nun sollen auch datenintensive Multimedia-Inhalte mit vernünftiger Geschwindigkeit versendet werden können. Die klassische Bluetooth-Verbindung bleibt bestehen, der WiFi-Turbo wird bei Bedarf zugeschalten.

Neben der Geschwindigkeitssteigerung sollen die Bluetooth-Verbindungen künftig stabiler und energieeffizienter funktionieren. Dies soll die Nutzung mit drahtlosen Freisprecheinrichtungen komfortabler machen. Mit der Bluetooth-3.0-Version ist die Bluetooth Special Interest Group jedoch noch nicht an ihrem erklärten Ziel angekommen. In Zukunft sollen auch über Bluetooth Geschwindigkeiten von bis zu 480 Mbps möglich sein. Die Technologie soll damit dem für nächstes Jahr anstehenden USB-3.0-Standard ebenbürtig werden. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
153532