122734

Bis zu 300 Prozent flotter: Divx 6.1 ist erschienen

14.12.2005 | 17:15 Uhr |

Divx Networks hat seine Videokompressions-Software in der Version 6.1 veröffentlicht. Wesentlich verbessert wurde der Encoder.

Divx Networks hat seinen Codec Divx in der Version 6.1 veröffentlicht. Besitzer einer Dual-Core-CPU dürfen sich freuen. Laut Angaben der Entwickler wird hier ein Geschwindigkeitszuwachs von bis 300 Prozent erreicht. Bei Single-Core-CPUs soll der Encoder von Divx 6.1 im Vergleich zu Divx 6.0 zwischen 14 und 80 Prozent schneller arbeiten.

Zu den Neuerungen von Divx 6.1 gehören außerdem die Unterstützung für CPUs mit Hyperthreading sowie Systemen mit zwei CPUs. Wie sich der neue Encoder von Divx 6.1 im Vergleich zum Vorgänger schlägt, ist Benchmarks zu entnehmen, deren Ergebnisse Divx Networks auf dieser Seite preisgibt.

Der Decoder von Divx 6.1 unterstützt bei der Wiedergabe von Videos nun ebenfalls HT- und Dual-Core-CPUs. Diese Unterstützung wird aktiviert, wenn im "Decoder Configuration Utility" die Option "Reduce CPU splikes using one frame delay" aktiviert wird. Insgesamt soll dadurch die Wiedergabe-Performance verbessert werden.

Verbesserungen gab es bei den Modi "Extreme quality" und "Insane Quality". Hier soll der Encoder auf Single-CPU-Rechnern um bis zu 80 Prozent schneller arbeiten. Neu hinzugekommen ist der "High-performance"-Modus. Der "Fastest"-Modus soll nun Videos in besserer Qualität liefern.

Das Divx Play Bundle gibt es wie gewohnt gratis. Es enthält alle Komponenten, die man für das Abspielen von Divx-Inhalten benötigt. Im Detail sind dies der Divx Player 6.0 und Divx Codec 6.1.

Wer auch selbst Divx-Inhalte erstellen möchte, der benötigt das Divx Create Bundle. Es enthält den Divx Converter 6.0.3, den Divx Codec 6.1 und den Divx Player 6.0. Dieses Paket kann 15 Tage lang getestet werden. Für die dauerhafte Nutzung werden 19,99 US-Dollar fällig.

Download: Divx 6.1 Play- und Create-Paket

0 Kommentare zu diesem Artikel
122734