1255320

Bis zu 20.000 Textzeilen per Stift erfassen

21.01.2008 | 16:14 Uhr |

Zum Jahresbeginn bringt Hexaglot den mobilen InfoScan 2 in überarbeiteter Version heraus. Der Stift kann Schriften von 6 bis 22 Punkt Größe einlesen.

Ein Zeitungsbericht, für den sich auch andere interessieren könnten, eine Passage aus einem Buch, die nicht in Vergessenheit geraten oder als Anmerkung in einen eigenen Text fließen soll? Die Flut gedruckten Wissens und publizierter Informationen wird auch im digitalen Zeitalter nicht weniger. Mobile Scanstifte ersparen einem die Mühe, Texte und Zahlen von Hand abzuschreiben. Unterwegs oder in der Bücherei können somit einzelne Textpassagen direkt vom Original eingescannt und digital gespeichert werden.

Mit dem InfoScan 2 von Hexaglot lassen sich Texte Zeile für Zeile einscannen. Die erfassten Texte können später auf den PC übertragen und weiterverarbeitet werden. Bis zu 20.000 Textzeilen – dieses entspricht einem Volumen von ca. 500 DIN-A4-Seiten – kann der mobile Scanstift speichern. Er liest von 6 bis 22 Punkt Größe und scannt acht Sprachen. Die Erfassung aller gängigen gedruckten Schriftenarten wie fett, kursiv und invers ist möglich. Der Datentransfer zum Computer erfolgt über eine USB-Verbindung oder kabellos über Infrarot. Der Hexaglot InfoScan 2 kostet rund 140 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255320