1768073

Bing kann nun auch Klingonisch

15.05.2013 | 11:31 Uhr |

Microsoft hat seinem Sprachübersetzer auf Bing die Unterstützung für eine neue Sprache hinzugefügt: Klingonisch. GhaH 'ej Duvan yab potlh law'!

Der Bing Übersetzer von Microsoft bietet ab sofort auch eine Unterstützung für Klingonisch. Falls Sie sich also bei der Einleitung über den Buchstabensalat gewundert haben: Das ist Klingonisch und auf dieser Bing-Seite erfahren Sie, was der Satz bedeutet ...

Klingonisch wird im Bing-Übersetzer laut Angaben von Microsoft in Partnerschaft mit dem Filmstudio Paramount angeboten. Hintergrund ist eine Marketing-Partnerschaft für den unmittelbar bevorstehenden US-Kinostart des neuen Star-Trek-Films "Star Trek Into Darkness", der in Deutschland bereits vergangene Woche angelaufen ist.

Bei der Entwicklung des Übersetzers war auch Microsoft-Entwickler Eric Andeen beteiligt gewesen, der laut einem Bericht der Los Angeles Times zu den wenigen Menschen auf der Erde gehören soll, der die Sprache spricht. Als weiteren Unterstützer nennt Microsoft das Klingon Language Institue (KLI), dem unter anderem auch der Linguist Marc Okrand von der Berkley-Universität angehört. Okrand hatte die Sprache für die Serie Star Trek entwickelt

0 Kommentare zu diesem Artikel
1768073