2198060

Bing Concierge Bot: Microsoft baut cleveren Assistenten

20.05.2016 | 15:00 Uhr |

Microsoft entwickelt einen intelligenten Assistenten, den Bing Concierge Bot. Er soll Aufträge erledigen, die ihm ein Mensch aufträgt. Und damit dem Google Assistant Konkurrenz machen.

Der Google Assistant, wie er im neuen Google Home zum Einsatz kommt, bekommt anscheinend Konkurrenz durch einen intelligenten Assistenten von Microsoft. Wie die Microsoft-Kennerin Mary Jo-Foley erfahren hat, entwickelt Microsoft einen Bing-Assistenten, der offensichtlich Google Home mit dem Google Assistant und Amazon Echo mit Alexa Konkurrenz machen soll.

Bing Concierge Bot

Dieser “Bing Assistant”, der Microsoft-intern wohl als „Bing Concierge Bot” bezeichnet wird, soll über verschiedene Kanäle kommunizieren können, darunter Skype (von Microsoft), Messenger (von Facebook), SMS, WhatsApp (von Facebook) und Telegram. Ob er genauso wie Google Home mit dem Google Assistant und Amazon Echo mit Alexa den Benutzer in dessen Wohnung regelrecht belauscht, lässt sich jetzt noch nicht sagen. Möglicherweise erfolgt die Bedienung ja nur explizit über die genannten Messenger.

Einige Details wie die oben aufgeführten Messenger gehen offensichtlich aus einer online nicht mehr verfügbaren Stellenanzeige von Microsoft hervor. Darin suchten die Redmonder einen Techniker für das Bing-Concierge-Bot-Team. Die Stellenanzeige beschreibt den Bing Concierge Bot als hochintelligenten Produktivitätsagenten, der mit dem Benutzer über die oben genannten Messenger kommuniziert. Der Bot soll sich demnach grundsätzlich wie ein menschlicher Assistent verhalten und Aufträge selbstständig erledigen, die ihm sein Gesprächspartner aufträgt. Der Mensch kann mit dem Bot in normaler Sprache reden und der Bot antwortet ebenso natürlich. Er kann zudem gezielt nachfragen: Gibt ihm der Mensch zum Beispiel den Auftrag einen Platz für ein Abendessen beim Italiener zu reservieren, so fragt der Bing Concierge Bot nach: „Für wie viele Plätze?“.

Für die Suchanfragen verwendet Microsoft dabei seine eigene Suchmaschine Bing. Bing kommt auch schon bei der Windows-10-Sprachassistentin Cortana zum Einsatz. Microsoft kann bei der Entwicklung des Bing Concierge Bots auf sein Bot-Framework zurückgreifen.

Doch wie der Bing Concierge Bot später einmal konkret aussehen und technisch umgesetzt werden soll, ist völlig unbekannt. Ein Microsoftsprecher wollte sich dazu gegenüber Mary Jo Foley nicht äußern.






0 Kommentare zu diesem Artikel
2198060