135688

Billig-Surfen mit Werbung

25.02.2000 | 16:23 Uhr |

Auf der CeBIT 2000 stellten die Talkline GmbH und die Novaville AG eine mischfinanzierte Alternative zu klassischen Internet-Zugängen vor. Talkline offeriert diesen Zugang ab dem 15. April zum Minutenpreis von 1,9 Pfennigen rund um die Uhr. Dem Nutzer entstehen keinerlei weitere Kosten. Dafür muss er Werbung akzeptieren, denn ko-finanziert wird dieser Preis durch das im Herbst von der Berliner Novaville AG entwickelte Webwerbesystem "personal ad", das in einem kleinen Fenster personalisierte Werbung außerhalb des Browsers anzeigt.

Auf der CeBIT 2000 gaben die Talkline GmbH und die Novaville AG eine mischfinanzierte Alternative zu klassischen Internet-Zugängen bekannt. Talkline offeriert diesen Zugang ab dem 15. April zum Minutenpreis von 1,9 Pfennigen rund um die Uhr. Dem Nutzer entstehen keinerlei weitere Kosten. Dafür muss er Werbung akzeptieren, denn ko-finanziert wird dieser Preis durch das im Herbst von der Berliner Novaville AG entwickelte Web-Werbesystem "personal ad", das in einem kleinen Fenster personalisierte Werbung außerhalb des Browsers anzeigt.

Ab dem 15. März 2000 können sich interessierte Nutzer unter einer speziellen Webadresse anmelden. Der Zugang wird allerdings zunächst nur 100.000 privaten Nutzern angeboten und auf 15 Stunden pro Monat beschränkt.

Bei Einsatz der Personal Ad-Software wird nach dem Verbindungsaufbau zu Talkline Werbung auf dem Bildschirm des Nutzers angezeigt und in regelmäßigen Abständen ausgetauscht. Das Werbefenster erscheint unabhängig vom eigentlichen Browser-Fenster immer sichtbar fensterüberdeckend. Das Bannerfeld beansprucht etwa 5 Prozent der Bildschirmfläche. Welche Werbung angezeigt wird, ergibt sich aus den soziodemografischen Daten des Users, die bei der Anmeldung angegeben werden müssen. (PC-WELT, 25.02.2000, he)

http://www.talknet.de/adweb

0 Kommentare zu diesem Artikel
135688