194078

Billig-Chip für Infogeräte

National Semiconductor hat mit der Auslieferung eines neuen Geode-Chips namens GX1 begonnen. Er soll erheblich weniger Strom als vergleichbare Prozessoren von Intel oder Transmetas "Crusoe" verbrauchen.

National Semiconductor hat mit der Auslieferung eines neuen Geode-Chips namens GX1 begonnen. Er soll erheblich weniger Strom als vergleichbare Prozessoren von Intel oder Transmetas "Crusoe" verbrauchen. Firmenvertretern zufolge verbraucht er im Normalbetrieb weniger als ein Watt - vergleichbare Intel-Prozessoren fräßen das Vierfache.

Mit dem GX1 hat National erstmals einen Geode-Chip in 0,18-Mikron-Technik gefertigt. Der Stromsparkünstler läuft mit Taktraten zwischen 200 und 300 MHz. Bei einer Abnahme von 10.000 Stück kostet er zwischen 36 und 56 Dollar.

Die Geode-Prozessoren von National sind speziell für den Einsatz in den neuen Informationsgeräten mit Internet-Zugang - etwa TV-Settop-Boxen - konzipiert. Es handelt sich um so genannte Single-Chip-Lösungen, bei denen verschiedene - etwa Grafik, Audio und Memory-Controller - im Chip integriert sind. Basis ist ein Intel-kompatibler Prozessor. (PC-WELT, 13.04.2000, sp)

Der neue Geode GX-1 von National

"PC-on-a-Chip" von National (PC-WELT Online, 16.7.99)

0 Kommentare zu diesem Artikel
194078