18142

CryEngine2 an Hochschulen

11.05.2008 | 15:08 Uhr |

Die Spiele-Technologie CryEngine2 von Entwickler Crytek kommt ab sofort an der Mediadesign Hochschule in Düsseldorf zum Einsatz. Die Studenten sollen damit in aktuellen Belangen des Gamedesigns geschult werden.

Die für den PC-Shooter Crysis verwendete Technologie CryEngine2 soll ab sofort den Studenten der Mediadesign Hochschule in Düsseldorf bei ihren Projekten zur Seite stehen. Im Rahmen von interdisziplinären Bachelorarbeiten im Studiengang Gamedesign werde ab sofort auf die Technologie der Frankfurter Spieleschmiede Crytek gesetzt. Mit der CryEngine2 lassen sich dreidimensionale Welten in hochauflösender Grafik darstellen. Damit wird es möglich, realistischere und effektreiche Szenarien auf den Bildschirm zu bringen. Gerade diese zeitgemäße Schnittstelle sei für die Studierenden an der MD.H für den späteren Berufseinstieg sehr wichtig.

Mit virtuellen Filmen oder Events wollen man außerdem auch abseits der Computerspiele vom Softwarepaket Gebrauch machen: „Durch die Möglichkeit, die CryEngine2 in der Lehre und für Projektarbeiten an der MD.H einzusetzen, erhalten die Studierenden einen höchst aktuellen Einblick in die Spielepraxis“, erklärt Prof. Linda Breitlauch, Leiterin des Studiengangs Gamedesign. „Schließlich ist nicht alltäglich, dass Studierende auf einem so hohen Niveau an der aktuellen Forschung und Entwicklung der Branche in Deutschland teilhaben und mitgestalten können. Mit der CryENGINE2 haben unsere Studierenden nicht nur die Möglichkeit, diese State-Of-The-Art-Entwicklungswerkzeuge kennenzulernen, sondern fühlen sich auch herausgefordert und motiviert, innovative und neuartige Inhalte damit zu erstellen.“, freut sich Prof. Dr. Axel Hoppe, Dekan des Studiengangs Gamedesign.

Die Mediadesign Hochschule bildet in allen relevanten Medienbereichen aus. Zum Angebot gehören unter anderem die Bachelor- und Master-Studiengänge Mediadesign, Gamedesign, Medienmanagement und On-Air Design an den Standorten München, Düsseldorf und Berlin.

0 Kommentare zu diesem Artikel
18142