231905

Hotmail-Funktion wegen Sicherheitslücke entfernt

24.08.2009 | 11:13 Uhr |

Microsoft hat eine Funktion aus Windows Live Hotmail entfernt und dies damit begründet, dass in der Funktion eine Sicherheitslücke steckt.

Seit ungefähr drei Wochen bietet Windows Live Hotmail nicht mehr eine Funktion, mit der Bilder direkt an eine Mail angehangen werden können. Anwender konnten bei Nutzung dieser Funktion, den Titel und die Bildunterschrift der gewünschten Bilder bearbeiten und Windows Live Hotmail kümmerte sich automatisch um die Komprimierung der Bilder für den Mail-Versand. Die "Bilder anhängen"-Funktion bot Hotmail zusätzlich zur normalen "Datei anhängen"-Funktion, die auch weiterhin zum Anhängen von Bildern an eine Mail genutzt werden kann, die aber bei Bildern keine Komprimierung vornimmt.

Microsoft entfernte die Bilder-Anhängen-Funktion aus Hotmail zunächst ohne die Anwender zu informieren. Nachdem sich Anwender über das Fehlen der Funktion beschwerten, wurde ein Blog-Eintrag im Windows-Live-Blog veröffentlicht. Dort heißt es: "Bei der letzten Überprüfung der Funktion haben wir eine Inkompatibilität mit dem Internet Explorer festgestellt, die eine Sicherheitslücke beim Upload von Bildern verursacht. Daher haben wir uns entschieden, die Funktion vorerst zu entfernen." Bis Ende September soll der Fehler korrigiert und die Funktion wieder verfügbar sein.

Mittlerweile steht fest, dass die Funktion auf ein ActiveX-Control zugreift. Genauere Details zu der Sicherheitslücke wollte Microsoft nicht nennen, weil dadurch die Sicherheit anderer Dienste gefährdet sein könnte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
231905