1297008

Big is beautiful: Sonys BT-Headset DR-BT50

07.03.2007 | 09:34 Uhr

Sony bringt mit dem DR-BT50 ein Bluetooth-Headset auf den Markt, bei dem neben dem Aussehen auch die Technik eine wichtige Rolle spielt. Während es optisch einen Retro-Look vermittelt, kann es dank A2DP ganz einfach mit dem Handy verbunden werden und weiß daher auch technisch zu überzeugen.

Der mobile Musikgenuss erfreut sich gerade bei jungen Handynutzern großer Beliebtheit. Doch häufig findet sich im Lieferumfang kaum vernünftiges Zubehör, das mitgesandte Kabel-Headset dient in den den häufigsten Fällen eher als Ersatz für gerissende Schnürsenkel - in die Ohren steckt man sich derartiges Kabel-Wirrwarr nur sehr ungern. Eine Alternative sind Bluetooth-Headsets mit A2D-Profil. Wer jedoch eher auf Old School steht und den kleinen Mann im Ohr eher als lästig empfindet, wird mit dem DR-BT50 seine Freunde haben.

Der HiFi-Kopfhörer von Sony im DJ-Look überzeugt nicht nur optisch, auch technisch hat das Gerät einiges zu bieten. Vieltelefonierer profitieren von der Freisprech-Funktion. Wer eher Musik hört - und wer sich die DR-BT50 zulegt, wird das in jedem Fall wollen - wird sich hingegen an der Unterstützung von A2DP, AVRCP, HFP und HSP freuen. Die Kopfhörer geben Signale im Frequenzbereich zwischen 20 und 20.000 Hz wieder, sind mit 180 g allerdings nicht gerade ein Leichtgewicht. Der Akku scheint ebenso ausladendend zu sein wie das Headset, schließlich hält er nach 2,5 stündiger Aufladung knapp 600 Stunden im Standby, satte 17 Stunden Musikwiedergabe verspricht der Hersteller mit dem DR-BT50. Der Preis liegt bei etwa 200 US-Dollar, wann und wo das Headset erscheint ist nicht bekannt.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297008