1251306

Bezahlfernsehen am PC über USB

11.09.2006 | 13:04 Uhr |

Hauppauge kündigt für Dezember ein externes Common-Interface-Modul mit USB-Anschluss an.

Der TV-Karten-Hersteller Hauppauge will es Anwendern mit dem WinTV CI USB-Adapter künftig erleichtern, hochauflösendes Bezahlfernsehen am PC zu nutzen. Statt wie sonst üblich, die Fernsehkarte im Inneren des Rechners direkt mit einem Common Interface (CI) zu verbinden, lässt sich das externe CI-Modul einfach über den USB-Anschluss ins System integrieren. In das CI wird wie gehabt das Conditional Access Modul (CAM) gesteckt, in das wiederum die Smartcard des jeweiligen PayTV-Anbieters eingeführt wird. Mit dieser Kombination soll sich beispielsweise das Angebot des Fußball-Bundesliga-Senders Arena nutzen lassen. Dagegen wird der Empfang von HDTV des Pay-TV-Senders Premiere nicht unterstützt.

Das Hauppauge USB-CI-Modul soll im Dezember in die Läden kommen und wird voraussichtlich 100 Euro kosten. Es läuft unter anderem mit der neuen DVB-S2-Karte WinTV HVR-4000, die ebenfalls für das Weihnachtsgeschäft angekündigt wurde. Darüber hinaus plant Hauppauge das USB-CI-Modul zusammen mit einem Cryptoworks-CAM anzubieten, wofür der Hersteller aber noch keinen Preis nennen wollte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1251306