2082995

Bezahl-Dienst: Google stellt Android Pay vor

28.05.2015 | 19:16 Uhr |

Google hat die neue Bezahl-App Android Pay vorgestellt, die vor allem mit Android M ihre Stärken ausspielen soll.

Google hat zur Eröffnung der Google I/O 2015 und der Präsentation der Android-M-Neuerungen die neue Bezahl-App Android Pay vorgestellt. Über die neue App sollen Besitzer von Android-Geräten besonders einfach in Geschäften per NFC bezahlen können. Oder für Einkäufe im Web nutzen. Dabei werden keinerlei Kreditkarteninformationen übertragen, wie Google betont. Android Pay hat viele Ähnlichkeiten zu Apple Pay. So unterstützt auch Android Pay unter der neuen Android-Version Android M Geräte mit Fingerabdruck-Sensoren.

Eine ähnliche Bezahl-App hatte Google bereits mit Google Wallet versucht zu etablieren. Mit Android Pay startet Google nun einen neuen Versuch. Zumindest in den USA hat Google laut eigenen Angaben bereits viele namhafte Partner für eine Unterstützung für Android Pay gewonnen. Darunter McDonalds, Staples und Subway. So wird es in über 700.000 US-Geschäften möglich sein, mit Android Pay zu bezahlen, wenn die neue Bezahl-App später im Jahr an den Start geht.

Weitere Infos zu Android Pay in Kürze...

Google I/O 2015: Die weiteren Highlights von der Keynote

0 Kommentare zu diesem Artikel
2082995