1834306

Bewegungssteuerung mit haptischem Feedback

01.10.2013 | 05:56 Uhr |

Intellect Motion entwickelt mit seinem iMotion-Controller eine Bewegungssteuerung, die dem Benutzer haptisches Feedback gibt.

Intellect Motion sammelt über die Crowd-Funding-Plattform Kickstarter derzeit Spenden für seine neue Bewegungssteuerung iMotion . Die neuartige Peripherie benötigt für die Marktreife insgesamt 100.000 US-Dollar. Rund 34.000 US-Dollar sind seit dem Start am Wochenende bereits eingegangen.

Das Design von iMotion hat etwa die Größe einer Apple Magic Mouse und wird mit einer Schlaufe an der Handinnenfläche befestigt. An der Vorderseite befinden sich drei LEDs, die durch Abdecken Aktionen ausführen können. Die Bewegungssteuerung wird durch gewöhnliche Webcams realisiert, die über eine Motion-Tracking-Software mit iMotion kommunizieren. iMotion kann also an jedem Windows- oder Linux-PC sowie Mac eingesetzt werden, künftig vielleicht auch in Kombination mit Smartphones und Tablet-PCs.

Top 10 - die spannendesten Kickstarter-Projekte

Der Hand-Controller verfügt zudem über Vibrationsmotoren, die beispielsweise in Spielen haptisches Feedback erzeugen. So ließe sich in einem Ego-Shooter unter anderem der Rückstoß einer Waffe simulieren. Besonders geeignet sei iMotion laut den Entwicklern für die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift. Erschwinglich soll die Peripherie ebenfalls sein. Laut Intellect Motion soll iMotion für rund 80 US-Dollar erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1834306