16224

Betrug mit 0190-Nummern

27.12.2000 | 16:45 Uhr |

Es gibt betrügerische Programme, die ohne Wissen des Anwenders 0190-Nummern wählen. Da die Anwender das oft erst bemerken, wenn die nächste Telefonrechnung kommt, können hohe Schadenssummen entstehen. Sind auch Sie Opfer solcher Programme?

Es gibt betrügerische Programme, die eine 0190-Nummer nutzen, um sich ins Internet einzuwählen. PC-WELT hat bereits mehrfach über solche Anwendungen berichtet die, wenn überhaupt, lediglich im Kleingedruckten darauf hinweisen, dass eine Online-Minute mit mehreren Mark zu Buche schlägt.

So gibt es Chat-Programme, die sich zur Einwahl einer 0190er-Nummer bedienen. Eine Minute kostet somit 3,63 Mark. Auf Dauer ein teurer Spaß. Andere "Dienste" bieten kostenlosen SMS-Versand, der ebenfalls über eine Sondernummer ausgeführt wird.

Auch Anbieter diverser Handymelodien lassen sich ihre Dienste fürstlich entlohnen. Meist kommt man nur an die begehrten Stücke, wenn eine 0190-Nummer angewählt wird.

In letzter Zeit berichteten uns unsere Leser immer wieder von solchen Vorfällen und Programmen, die die Telefonrechnung derart erhöhten, dass man sie leicht mit der monatlichen Wohnungsmiete verwechseln könnte.

Wir möchten deshalb von Ihnen wissen ob auch Sie bereits Bekanntschaft mit derart unliebsamen Programmen gemacht haben. Diskutieren Sie in unserem Forum oder tauschen Sie Erfahrungen mit anderen geschädigten Nutzern aus. (PC-WELT, 27.12.2000, mp)

Achtung: Software wählt 0190-Nummer (PC-WELT Online, 10.11.2000)

Vorsicht vor Chat-Nepp (PC-WELT Online, 07.11.2000)

Abzocke im Internet (PC-WELT Online, 12.09.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
16224