222380

PR-Firma manipuliert Nutzerwertungen

Das Technik-Blog mobilecrunch.com hat Beweise dafür, dass die Nutzerwertungen im App Store im großen Stil von einer PR-Agentur namens Reverb Communications manipuliert wurden.

Die Firma habe für zahlreiche Applikationen übertrieben positive Kommentare von Angestellten erstellen lassen, die den Eindruck erwecken sollten, von neutralen Nutzern geschrieben worden zu sein. Diese Kommentare dienen vielen Nutzern als Orientierungshilfe vor dem Kauf, weil sie zeigen, wie gut eine App wirklich ist. Als Beleg für diesen Vorwurf führt das Technikblog ein Dokument an, dass das genaue Vorgehen der PR-Agentur auflistet. Demnach wurden innerhalb der ersten 14 Tage ab Verkauf im App Store entsprechende Applikationen mit gefälschten Reviews versehen, die besonders positiv ausfielen und auf die unterschiedlichen Altersgruppen ausgelegt waren.

Eine Überprüfung von mobilecrunch ergab, dass tatsächlich etliche Applikationen der von Reverb Communications betreuten Publisher von den gleichen Verfassern gelobt wurden. Manipulationsversuche dieser Art sind nicht neu, ähnliche Vorfälle gab es schon vor Jahren im Internet. Solch ein Vorgehen ist rechtlich nicht einmal verboten, sondern allenfalls moralisch verwerflich.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
222380