129828

Beteiligt sich Microsoft an T-Online?

15.05.2002 | 15:22 Uhr |

Die Deutsche Telekom plant angeblich durch eine Beteiligung von Microsoft der schwächelnden T-Aktie neuen Auftrieb zu verleihen. Laut Medienberichten soll die Telekom Microsoft einen Anteil von 24,9 Prozent an T-Online angeboten haben.

Die Deutsche Telekom plant angeblich durch eine Beteiligung von Microsoft der schwächelnden T-Aktie neuen Auftrieb zu verleihen.

Wie das Wirtschaftsmagazin "Capital" in einer Vorabmeldung seiner morgigen Donnerstagausgabe meldet, habe die von Ron Sommer geführte Telekom dem US-Softwarehersteller angeboten, 24,9 Prozent der Internet-Tochter T-Online zu übernehmen. Die Telekom könnte dadurch ihren Schuldenberg um drei bis vier Milliarden Euro entlasten. Die Gesamtschulden betragen derzeit knapp 67 Milliarden Euro.

Microsoft-Sprecher Ulrich Lissek wollten den Magazin-Bericht nicht kommentieren. "An Spekulationen beteiligen wir uns nicht", so Lissek. An der Börse legte die T-Online-Aktie allerdings nach dem Bericht über eine möglichen Einstieg von Microsoft um acht Prozent zu.

PC-WELT meint:

T-Online wäre ein interessanter Partner für die Online-Funktion der Spielekonsole Xbox. Schon seit längerem wird gemunkelt, dass beide Unternehmen in diesem Bereich zusammenarbeiten wollen. Für Microsoft könnte der Deal mit T-Online also durchaus interessant sein.

Microsoft senkt Xbox-Preis um mehr als 33 Prozent (PC-WELT Online, 15.05.2002)

Xbox: Microsoft plant angeblich erneut Preissenkung (PC-WELT Online, 13.05.2002)

WM 2002: T-Online kooperiert mit DFB (PC-WELT Online, 13.05.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
129828