256489

Beta von Norton 360 zum Testen bereit

23.11.2006 | 15:48 Uhr |

Im Februar verriet Symantec erste Details zu seinem unter dem Codenamen Genesis geplanten Programm für Endanwender. Die Zauberformel: Online-Schutz-Dienste. Jetzt können Endanwender das Programm – es wird als Norton 360 auf den Markt kommen - im Zuge eines öffentlichen Beta-Tests unter die Lupe nehmen.

Symantec hatte angekündigt, dass vor der finalen Version von Norton 360 eine öffentliche Beta starten würde ( wir berichteten ). Dies ist jetzt geschehen. Unter Norton360beta können sich Interessierte am Test beteiligen.

Das für End-Anwender gedachte Norton 360 ist als Gegenstück zu Microsofts Windows Live Onecare konzipiert. Zum Umfang des Pakets gehören Antiviren- und Spyware-Schutz, Schutz vor Identitätsdiebstahl, Firewall, Automatische Backups und auch PC-Tuning-Komponenten. Weitere Details hier .

Als Systemvoraussetzungen für Norton 360 sollten Sie Windows XP Home, XP Pro oder XP Media Center Editon einsetzen. Weiterin den Microsoft Internet Explorer 6.0 (oder höher) für den Phishing-Schutz sowie einen POP3-kompatiblen Mail-Client, damit Mail-Scanning unterstützt wird. Bei der Hardware-Ausstattung sollten als Minimum ein 300 MHz schneller Prozessor, 256 MB Ram sowie 300 MB freier Festplattenspeicher zur Verfügung stehen.

Beim Relase wird Norton 360 zwei GB an Online-Speicherplatz zur Verfügung stellen - ohne zusätzliche Kosten. Der Platz dient dazu, Backups von wichtigen Dateinen anzulegen und sich so vor Datenverlusten schützen zu können. Beim Beta-Test selbst wird das Unternehmen etwa 250 MB bereitstellen, zumindest für die ersten 25.000 öffentlichen Beta-Tester.

Norton 360: Symantec kündigt Onecare-Konkurrenten an

Neue "Norton"-Suite soll besser mit unbekannten Bedrohungen fertig werden

Symantec werkelt an Online-Schutz-Diensten

0 Kommentare zu diesem Artikel
256489