1614565

HTC liefert Schnäppchenangebote aufs Smartphone

26.10.2012 | 10:21 Uhr |

HTC versorgt seine Kunden künftig mit Schnäppchen-Infos. Mit dem neuen Best Deals-Service. Zum Start sind 1700 Angebote verfügbar.

HTC hat sein neues Angebot Best Deals vorgestellt. Mithilfe dieses neuen Services erhalten Kunden personalisierte Sparangebote direkt auf ihr HTC-Smartphone. Der Service, der sich individuell an die eigenen Vorlieben und Interessen anpassen lassen soll, schlägt HTC-Nutzern automatisch die besten Sparangebote  in nächster Nähe vor – egal, wo sie sich gerade befinden.
 
Bevorzugte Angebote können überprüft, als Lesezeichen hinzugefügt oder mit einem Klick mit den eigenen Freunden geteilt werden, wie HTC erläutert. Die Angebote lassen sich nach Beliebtheit, Höhe des Rabatts, dem Preis oder dem Angebotszeitraum anordnen.
 
HTC hat für Best Deals Partnerschaften mit zwölf Rabatt-Anbietern in Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich und Spanien geschlossen. Zudem kooperiert der Smartphone- und Tablet-Hersteller mit dem Lifeshopping-Anbieter LivingSocial, der vier der fünf Länder mit Rabatt-Aktionen versorgt. Weitere Kooperations-Partner sind Trip Advisor, Qype Deals und Offerum. Kunden des Best Deals-Services sollen so Zugang zu tausenden von lokalen Rabatten-Aktionen haben und auch von exklusiven Angeboten für eine Reihe von HTC-Produkten und -Accessoires profitieren.
 
Ab November ist der Best Deals-Service als App oder Widget auf dem neuen HTC One X+ sowie den neuen Windows Phones 8X und 8S von HTC erhältlich. Mit den nächsten Software-Updates wird der Service außerdem auf dem HTC One X und dem HTC One S verfügbar sein.  1.700 Deals und Angebote sind von Beginn an erhältlich und zwar von diesen Partnern: LivingSocial, Trip Advisor, Qype Deals, iVoucher, Offerum, Lookingo, Lets Bonus, Elgrupazo, Daily Deal, Deal Ticket, Getbazza und Prezzo Felicea.

Best Deals lässt sich abschalten

PC-WELT fragte bei HTC nach, ob man Best Deals erst explizit aktivieren muss und auch wieder deaktivieren kann, wenn man keine Werbung auf seinem Smartphone wünscht. Und ob man beim Update für HTC One X und dem HTC One S die Installation von Best Deals verhindern kann. Nicht jeder will schließlich Werbung auf seinem Smartphone haben.

Laut HTC muss der Anwender aktiv werden, um die Best Deals zu erhalten. Zudem können man sie „auch ganz unkompliziert wieder deinstallieren“. Beim Update könne man die Installation von Best Deals zwar nicht verhindern. Man muss den Service danach aber nicht einrichten und nicht nutzen. Und bekommt somit Sie dann auch keine Werbung, wie HTC weiter ausführt.
 
Ganz wichtig, wenn Ihnen ein Angebot zusagt: Kaufen Sie keinesfalls blind, sondern starten Sie bei einem konkreten Angebot unbedingt noch eine neutrale Preisrecherche im Web.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1614565