233645

HD-Trends auf der IFA 2009

01.09.2009 | 13:31 Uhr |

Mit Wireless HD drahtlos HD-Bilder übertragen und mit BD-Live Zusatzinhalte zur Blu-Ray aus dem Internet laden - auf der IFA gibt es die Hardware zu sehen.

Blu-Ray
Die Blu-Ray-Disc wird auf der IFA inzwischen als etablierte Medienplattform präsentiert - mit einer großen Auswahl an Filmen und anderen Medieninhalten sowie mit einem vielfältigen Angebot an Abspielgeräten. Blu-Ray-Player als Stand-alone-Komponenten gibt es jetzt in vielen Varianten und Bauformen - bis hin zu extrem flachen Design-Komponenten. Blu-Ray-Laufwerke gehören aber auch immer mehr zur Standard-Ausstattung kompletter Heimkino-Systeme. Noch relativ neu ist BD-Live, eine interaktive Funktion für aktuelle Blu-Ray-Player mit Blu-Ray-Profil 2.0. Damit lädt sich der Zuschauer Zusatzinhalte wie Trailer, Dokumentationen oder sogar Spiele zum eingelegten Film über das Internet herunter.

Wireless HD
High-Definiton-Bilder lassen sich jetzt drahtlos und unkomprimiert samt hochaufgelöstem Mehrkanalton an den Bildschirm übertragen - nach dem neuen Standard "Wireless HD". Die Funkverbindung arbeitet mit extrem hohen Frequenzen um 60 Gigahertz und funktioniert auf kurzen Distanzen bis 20 Meter. Wireless HD dürfte sich zur drahtlosen Ergänzung der HDMI-Verbindung entwickeln; erste Geräte mit eingebauten Sendern und Empfängern für Wireless HD gibt es auf der IFA zu sehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
233645