149510

Präsentations-Beamer für die Hosentasche

Der Pocket Projector P1 soll sich gleichermaßen für Office-Präsentationen eignen wie für den Einsatz im Heimkino. Präsentationen lassen sich ohne Notebook direkt vom USB-Stick abspielen.

Benq präsentiert auf der Cebit den Benq Pocket Projector P1. Der LED-Projektor wiegt 640 Gramm und bietet Home- und Business-Anwendern mehr Mobilität und Flexibilität. Dank seiner kompakten Abmessungen von 136 x 120 x 54mm eignet er sich für den mobilen Einsatz. Ein integrierter USB-Reader ermöglicht es, Präsentationen direkt vom USB-Stick aus zu zeigen.

Das Gerät bietet eine SVGA-Auflösung von 858 x 600 Pixeln, einen Kontrast von 2.000:1, eine Helligkeit von 100 ANSI-Lumen und eine Bildprojektion mit einer Diagonalen von bis zu 1,50 Metern. Benq gibt die Lebensdauer der Lampe mit 20.000 Stunden an. Die Energieaufnahme beziffert der Hersteller mit weniger als 90 Watt im laufenden Betrieb und unter 1 Watt im Stand-by-Modus.

Der LED-Projektor Benq P1 ist mit einem RGB-, Video-/Audio- und USB-Eingang ausgestattet und kann optional mit einer Docking-Station für den iPod oder das iPhone verwendet werden.

Das Gerät ist neben anderen Benq Produktneuheiten ab morgen im Fachhandelsbereich Planet Reseller, Halle 25, Stand F124 ausgestellt. Ab Ende April soll es im Fachhandel erhältlich sein. Einen Preis will der Hersteller aktuell noch nicht angeben. (mha)

0 Kommentare zu diesem Artikel
149510