94358

Benq-Mobile: Neue Handys zum Schnäppchenpreis

16.04.2007 | 13:43 Uhr |

Benq-Mobile ist insolvent, die Produktion eingestellt. Doch im Handel sind immer noch fabrikneue Mobiltelefone von Benq-Mobile erhältlich, zu meist deutlich reduzierten Preisen.

Das Insolvenzverfahren von Benq-Mobile läuft, die Produktion ist eingestellt. Doch im Handel kann man immer noch nagelneue Mobiltelefone von Benq-Mobile kaufen, wie die Financial Times Deutschland berichtet. In den Lagern der Zwischenhändler und Mobilfunkläden liegen immer noch etliche Benq-Mobile-Telefone. Für Schnäppchenjäger bietet sich somit eine günstige Gelegenheit.

Denn Benq-Mobile-Mobiltelefone wie das S68 oder SL75 sind jetzt relativ preiswert zu haben. Teilweise ermittelte die Financial Times Deutschland Preisnachlässe von bis zu 60 Prozent für Neugeräte.

Einst war Benq-Mobile Haupt-Sponsor des spanischen Fußballvereins Real Madrid
Vergrößern Einst war Benq-Mobile Haupt-Sponsor des spanischen Fußballvereins Real Madrid
© 2014

Der Kauf eines Benq-Mobile-Handys aus Restbeständen will aber wohlüberlegt sein. Denn Ersatzteile werden nicht mehr produziert und Updates für die Software der Mobiltelefone werden ebenfalls nicht mehr entwickelt. Defekte Handys von Benq-Mobile werden innerhalb der Garantiezeit allerdings noch repariert, die hessische Firma Combase kümmert sich um diese Reparaturen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
94358