19588

Benq: Blu-Ray-Brenner kommt noch im Sommer

11.07.2006 | 12:20 Uhr |

Benq bringt Mitte September seinen ersten Blu-Ray-Brenner Trio BW1000 auf den Markt. Das interne Laufwerk mit S-ATA-Schnittstelle verarbeitet auch DVDs und CDs.

Der Brenner beschreibt einlagige Blu-Ray-Rohlinge (25 GB Kapazität) mit zweifacher Geschwindigkeit. Zweilagige Medien mit 50 GB Kapazität erkennt der Trio BW1000 dagegen (noch) nicht. Erst durch ein Firmware-Update sollen sich auch diese Medien beschreiben lassen. Wann diese neue Firmware zur Verfügung steht, teilte Benq jedoch nicht mit.

DVDs beschreibt der Trio BW1000 mit maximal zwölf-, CDs mit bis zu 32fachem Tempo. Diverse integrierte Kontrollsysteme wie Walking OPC zur permanenten Anpassung der Laser-Power und Precision Tilt Control für die korrekte Ausrichtung des Laserstrahls sorgen laut Benq für eine gleich bleibend hohe Brennqualität.

Der Brenner arbeitet mit nur einer Linse. Je nachdem ob der rote Laser - für DVDs und CDs - oder der blaue Laser – für die BD-Medien – aktiv ist, wird ein Kollimator (Gerät zur Erzeugung eines parallelen Strahlenverlaufs) innerhalb des Lasersystems an unterschiedlichen Stellen positioniert.

Offiziell soll der Trio BW1000 für 799 Euro auf den Markt kommen. Eine Korrektur nach unten ist laut Benq bei der Markteinführung aber durchaus denkbar. Benq will sich dabei an der Preisgestaltung der Mitbewerber orientieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
19588