1245852

BenQ-Siemens in den Startlöchern

04.10.2005 | 15:30 Uhr |

Der taiwanesische Hersteller BenQ geht wie geplant im Oktober mit Lifestyle-Handys auf den Markt.

Nach der Übernahme der Siemens-Handy-Sparte im Sommer geht BenQ jetzt mit den alleinigen Rechten für Siemens-Handys auf den Markt. Der Namen "Siemens" steht nur noch bis Mitte 2006 auf manchen Geräten. Neue Handys unter dem Label "BenQ-Siemens" erscheinen ab dem Frühjahr 2006. Spätestens 2010 wird der Name Siemens auf Handys allerdings verschwunden sein. BenQ-Mobile Chef Clemens Joos will den Konzern im Handy-Bereich zu einem der führenden Hersteller weltweit bringen. Die Ausgangslage sei nicht schlecht: BenQ profitiere von seiner eigenen Marktposition in Asien und könne die Stärken von Siemens im europäischen Bereich nutzen.

BenQ ist für Trends im Lifestyle-Bereich bekannt. Zukünftig will BenQ Mobile rund 35 Handys pro Jahr im oberen Preissegment auf den Markt bringen. Bleibt abzuwarten, ob die Produkte den Geschmack der Verbraucher treffen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1245852