BenQ C30

Musikalischer Einsteiger mit stylischer Hülle

BenQ hat sich zumindest hierzulande fast vollständig aus dem Mobilfunkgeschäft zurückgezogen. Nur hin und wieder präsentieren die Taiwaner einzelne Modelle, darunter auch das Barrenhandy C30. Der Einsteiger will sich vorrangig an junge, musikbegeisterte Käufer richten, das dahinterstehende Konzept kann aber nur bedingt überzeugen.
Obwohl sich BenQ nach dem Fiasko mit der Übernahme der Siemens-Handysparte zumindest in Deutschland weitgehend aus dem Mobilfunk zurückgezogen hat, möchte der Hersteller das Geschäft nicht ganz aufgeben. Die im Frühjahr von BenQ-Chef Kuen-Yao Lee verkündeten Pläne sahen vor, mit Auftragsfertigung und hochmodernen Geräten in diesem Segment wieder Fuß zu fassen. Abseits des noch von BenQ Mobile aka Siemens Mobile entwickelten P51 folgte der Ankündigung bislang nicht viel und auch das jetzt vorgestellte Modell C30 erfüllt den selbstgestellten Anspruch nur in Teilen.

Beim Multimedia-Einsteiger dreht sich alles um Musik. An der Oberseite des in grau und metallic-orange gehaltenen Barrens angebrachte Tasten ermöglichen den bequemen Zugriff auf die wichtigsten Musik-Funktionen sowie auf das integrierte Radio und die Kamera. Der Player spielt Titel im MP3-, AAC- und WAV-Format ab, zudem lässt sich der Lieblingstitel auch als Klingelton einstellen. Über den UKW-Empfänger kann die Playliste um neue Titel erweitert werden, denn das Radio gibt die Musik nicht nur wieder sondern kann sie auch aufnehmen. Alternativ lassen sich neue Titel über USB oder microSD auf das C30 laden. Bluetooth kennt das Gerät jedoch nicht.

Die Kamera eignet sich mit ihrer VGA-Auflösung hauptsächlich für Schnappschüsse und MMS-Grüße, kann jedoch auch Videos im AVI-Format aufnehmen. Die Anzeige von Fotos und Videos erfolgt über ein 1,8-Zoll-Display, das 262.144 Farben mit einer Auflösung von 128x160 Pixeln darstellt. Gefunkt wird per Dualband (900, 1800 Mhz), Daten lassen sich per GPRS verschicken. Die Gesprächszeit soll laut BenQ 4 Stunden betragen, bis zu 250 Stunden bleibt das Gerät im Standby. Wann, wo und zu welchem Preis das C30 erscheinen wird, hat der Hersteller offen gelassen.

powered by AreaMobile

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
27690