Belkin

Powerline-Set für Spielkonsolen

Dienstag den 30.09.2008 um 15:55 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Belkin Powerline AV-Starterkit
Vergrößern Belkin Powerline AV-Starterkit
© 2014
Belkin hat zwei neue Powerline-Netzwerk-Adaptersets vorgestellt. Mit einem der beiden Neuvorstellungen lassen sich auch Spielekonsolen an das LAN anbinden.
Wer für sein Heimnetzwerk eine bequeme Alternative zu vielleicht abhörbaren Wlan-Verbindungen und zu LAN-Kabelgewirr sucht, kann zu Powerline-Adaptern greifen, die die Daten durch die Stromleitung jagen. Belkin hat hierfür zwei neue Sets vorgestellt.

Das Powerline AV-Starterkit bietet drei eigene Geräteports für Spielekonsolen, Set-Top-Boxen oder Computer und eignet sich damit für Anwender, die nicht nur ihre PCs verbinden wollen, sondern auch Wert auf Home-Entertainment via Breitband legen. Powerline AV+ enthält zusätzlich einen Portadapter für den Router. Belkin nennt als theoretische maximale Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 200 Mbit/s. Die Adapter werden wie gehabt in eine freie Steckdose gesteckt und an den Ethernet-Port (RJ45) des PCs, des Routers oder der Konsole angeschlossen.

Das Powerline AV-Starterkit (F5D4074) im Überblick:
Portadapter für Computer und Spielekonsole sowie einen weiteren Portadapter für den Router
Datenübertragung mit Geschwindigkeiten bis zu 200 Mbit/s
Sicherheit: 128 Bit AES Link-Verschlüsselung mit Schlüsselverwaltung
Reichweite: Bis zu 300 m über Unterputzleitungen, 16 Geräte pro Station (mit Bridging)
Standards: IEEE 802.3/802.3u, HomePlug AV-zertifiziert, Koexistenz mit HomePlug 1.0
Preis: 149 Euro

Wer dagegen nur PCs und Router verbinden will, kann zum preiswerteren Powerline Starterkit (F5D4073) greifen. Seine Details:

Portadapter für Computer und einen anderen Portadapter für den Router Datenübertragung mit Geschwindigkeiten bis zu 85 Mbit/s
Sicherheit: 64 Bit AES Link-Verschlüsselung mit Schlüsselverwaltung
Reichweite:Bis zu 300 m über Unterputzleitungen. 16 Geräte pro Station (mit Bridging)
Standards: IEEE 802.3/802.3u, HomePlug 1.0-zertifiziert
Preis: 99 Euro

Dienstag den 30.09.2008 um 15:55 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
71932