122942

Bei Prepaid-Discountern auf Kosten für Datendienste achten

Die ersten Discounter sind mittlerweile in den Bereich Prepaid-Handykarten vorgestoßen. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen mahnt dabei zur Vorsicht.

Beim Wechsel zu einem Discounter für Handy-Prepaidkarten sollten Verbraucher auch auf die Kosten für Datendienste achten. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf hin.

Im Gegensatz zu den Minutenpreisen für das Telefonieren seien die Tarife für GPRS oder WAP oft nicht günstig. Vor dem Versenden von SMS sollten Wechsler zudem kontrollieren, ob die im Handy eingestellte Zentrale für Kurzmitteilungen stimmt. Sonst werde ein höherer Preis fällig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
122942