202998

Beamer passt Farbe an Projektionsfläche an

Der MP612 wirft Bilder mit einer Auflösung von 800 x 600 Bildpunkten an die Wand. Dabei werden die Farben automatisch auf die Projektionsfläche abgestimmt.

BenQ stellt den DLP-Projektor MP612 vor. Der Beamer arbeitet mit einem 5-Segment-Farbrad, schafft eine Lichtstärke von 2.500 ANSI-Lumen und soll Bilder in SVGA-Auflösung (800 x 600 Pixel) auch bei Tageslicht brillant wiedergeben. Das Kontrastverhältnis beziffert der Hersteller auf 2.000:1, als Betriebsgeräusch soll das Gerät im Eco-Modus gerade einmal 26 Dezibel emittieren. Aufgrund seines geringen Gewichts von lediglich 2,5 Kilogramm eignet sich der MP612 auch für mobile Zwecke. Dank Wandfarbkorrektur kann er Bilder auch auf farbigen Oberflächen ideal darstellen. Zur Kühlung ist eine Nachlaufzeit von etwa 30 Sekunden erforderlich, ehe der Projektor vom Stromnetz getrennt werden kann.

Neben einem VGA-Anschluss verfügt das Gerät über einen S-Video-, Composite-Video und Audio-Eingang (3,5 mm Klinke). Im Lieferumfang sind eine Fernbedienung, ein VGA-Sub-D-Kabel, ein Netzkabel sowie eine Tasche und Dokumentation enthalten. BenQ bietet den MP612 ab sofort für knapp 750 Euro an. Die Garantiezeit beträgt 3 Jahre inklusive Leihgerät während der ersten 12 Monatem. Auf die Lampe gewährt der Hersteller 6 Monate ab Kaufdatum oder 1.000 Stunden Betriebsdauer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202998