1765852

Baut Amazon ein 3D-Smartphone?

10.05.2013 | 13:26 Uhr |

Im Amazon-Labor in Kalifornien werkeln die Ingenieure angeblich gerade an einem Amazon-Smartphone mit 3D-Bildschirm. Es könnte schon bald verfügbar sein.

Wie das Wall Street Journal berichtet , bastelt Amazon an einem Smartphone mit 3D-Screen. Mit dem Kindle Fire konkurriert Amazon bereits im Tablet-Markt mit Google und Apple. Angeblich soll Amazon die Konkurrenz auf den Smartphone-Sektor ausweiten - der Konzern entwickele derzeit sogar zwei Smartphones. Eines davon soll einen 3D-Bildschirm bekommen. Die dreidimensionalen Bilder sollen ohne Brille sichtbar sein - möglich macht es Gerüchten zufolge ein Scanner, welche die Augenbewegungen des Betrachters verfolge. Je nach Blickwinkel kann das Bild dann neu ausgerichtet werden.

Außerdem sei denkbar, dass Amazon die Steuerung des Geräts per Augenbewegung ermögliche. Eine ähnliche Idee hatte Samsung beim Galaxy S4 .

Das 3D-Smartphone wird angeblich im Amazon-Lab126 entwickelt, welches sich in Cupertino, Kalifornien, befindet. Dort würden auch das zweite Smartphone und eine TV-Box entwickelt werden. Zwar sei der Marktstart für einige der intern als Projekt A, B, C oder D bezeichneten Geräte schon in wenigen Monaten geplant. Doch sei es durchaus möglich, dass bestimmte Projekte niemals eine Ladentheke zu Gesicht bekommen könnten. Sie könnten immer noch aufgrund finanzieller oder anderer Bedenken scheitern, sagen Gerüchte. Ein Amazon-Sprecher wollte sich gegenüber dem Wall Street Journal nicht dazu äußern.

Mit einem 3D-Screen würde das Amazon-Smartphone aus der großen Masse der Androiden hervorstechen. Die Chips für das LTE-Gerät soll angeblich Qualcomm liefern. Mit einem eigenen Smartphone könnte Amazon seine Shopping-Empfehlungen weiter verfeinern und theoretisch neue Daten über den Besitzer sammeln, um sie dessen Amazon-Account zuzuordnen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1765852