254295

Battlefield 2: EA testet Spiele-Verkauf per Internet

11.11.2005 | 14:02 Uhr |

Ähnlich wie Valve es mit allen über Steam vertriebenen Spielen vorgemacht hat, bietet auch Electronic Arts (EA) erstmals ein Spiel online zum Kauf und zum Herunterladen an. Konkret handelt es sich um das erste Add-On "Special Forces" für den Multiplayer-Shooter Battlefield 2.

"Special Forces" kann bereits jetzt über diese Website erworben und herunter geladen werden. Ein Spielen ist allerdings erst ab dem 22. November möglich, wenn EA das Spiel frei schaltet.

Der Download erfolgt mittels des Tools "EA Downloader". In diesem Tool wird auch angezeigt, welche Spiele der Spieler erworben hat. Anschließend kann mithilfe des Tools der Download von "Special Forces" für Battlefield 2 gestartet werden. Der Download beträgt rund 1,2 Gigabyte.

Auf der Website von EA ist nicht ersichtlich, ob die Download-Version kompatibel zu einer deutschsprachigen Version von Battlefield 2 ist. Ohnehin dürfte bei vielen Spielern das Angebot wenig attraktiv erscheinen.

Immerhin müssen die Spieler über 1 GB Daten herunterladen und auf eine Verpackung, eine CD und gedrucktes Handbuch verzichten. Hinzu kommt, dass EA für den Download des Add-Ons knapp 30 US-Dollar verlangt, was umgerechnet in etwa 25 Euro entspricht. Diverse deutsche Händler geben an, dass das Add-On hierzulande um die 28 Euro kosten wird. Richtig sparen lässt sich mit dem direkten Download über EA also nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
254295