Batterie

Nokia Lumia hat ebenfalls ein Akku-Problem

Freitag den 25.11.2011 um 17:36 Uhr

von Michael Söldner

Bildergalerie öffnen Nokia will mit zwei Updates auf fehlerhafte Akkus reagieren
© nokia.de
Das Lumia 800 von Nokia reiht sich nach Apples iPhone 4S in die Reihe der Smartphones ein, die mit fehlerhaften Akkus zu kämpfen haben.
Viele Käufer des Nokia Smartphones Lumia 800  beschweren sich über Akkulaufzeiten, die die Herstellerangaben deutlich unterschreiten. Der finnische Konzern arbeitet bereits an einer Lösung und hat gleich zwei Software-Updates in Arbeit, die das Problem dauerhaft beheben sollen.

Anfang Dezember werde ein erster Patch veröffentlicht, der die Effizienz des Smartphones verbessern soll. Im Januar folgt dann ein zweites Update, welches die Akkulaufzeit und Ladedauer des Lumia 800 optimiert. Die Software-Nachbesserungen sollen kostenlos über Zune angeboten werden.

Nach den offiziellen Daten von Nokia kann das Lumia 800 9,5 Stunden zum Dauertelefonieren genutzt werden, beim Abspielen von Videos hält der Akku immerhin 7 Stunden durch. Die Standby-Zeit liegt bei 335 Stunden und beim Einsatz als Musikplayer soll der Akku erst nach 55 Stunden schlapp machen. Ein Teil der Käufer hatte sich jedoch beschwert, da diese Werte im Praxiseinsatz deutlich unterschritten werden.

Das Problem trifft jedoch nicht alle Käufer des Lumia 800. Daher ist davon auszugehen, dass nur bestimmte Geräte unter einem sich schnell leerenden Akku leiden. Die Ursache ist vermutlich im Betriebssystem zu finden.

Vor einigen Wochen beschwerten sich auch einige Käufer von Apples iPhone 4S  über zu geringe Akkulaufzeiten. Diese Problematik konnte mit dem neuen Betriebssystem iOS 5.0.1  bei einem Großteil der Kunden gelöst werden.

Freitag den 25.11.2011 um 17:36 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1193184