251129

Tagung der Aktion Mensch im Internet

01.05.2008 | 14:07 Uhr |

Die von der Aktion Mensch veranstaltete Fachtagung zur Zukunft des barrierefreien Internet soll per Livestream in Echtzeit übertragen werden. Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft äußern sich dabei in Diskussionsrunden.

Am 6. Mai diskutieren in Gelsenkirchen mehr als 300 Teilnehmer aus Unternehmen, Wissenschaft, Politik und Verbänden über die Zukunft des barrierefreien Internets. Per Livestream soll diese Unterhaltung auch öffentlich zugänglich gemacht werden. Durch eine Kommentarfunktion wird eine aktive Kommunikation mit den anwesenden Experten für jedermann möglich. Unter dem Titel "Konzepte und Zukunftsbilder für ein Barrierefreies Internet" werden Diskussionsansätze von wichtigen Institutionen wie Accenture, Bahn, BASF, Bundesagentur für Arbeit, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Bundesverwaltungsamt Köln, Commerzbank, Evangelische Kirche Deutschland, Microsoft, Österreichische Bundesbahn, Pfizer, Postbank, SAP, Staatskanzlei NRW, Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, Vodafone, WDR, Yahoo! und dem ZDF erwartet.

Zudem werden zahlreiche Online- und Behindertenbeauftragte aus den Bundesländern, Städten und Kommunen sowie Teilnehmer aus Österreich und der Schweiz erwartet. Gemeinsam soll über die Zukunft des Internets und dabei insbesondere über die Barrierefreiheit des Webs diskutiert werden. Mit konkreten Projekten will man zusätzlich unter Beweis stellen, an welchen Stellen sich Staat, Gesellschaft, Wirtschaft und Internetschaffende bereits dieser Herausforderung gestellt haben.

Der Startschuss für die Tagung fällt um 9:30 Uhr. Die Übertragung per WWW erfolgt über ein Flash-Plugin, daher bitten die Veranstalter alle Interessierten um die Installation der aktuellsten Version .

0 Kommentare zu diesem Artikel
251129