1864254

Ballmer-Nachfolger soll im Dezember feststehen

18.11.2013 | 05:38 Uhr |

Microsoft will die Liste mit möglichen Ballmer-Nachfolgern am heutigen Montag auf drei bis fünf Kandidaten herunter kürzen und den neuen CEO noch im Dezember benennen.

Im August hatte der langjährige Microsoft-CEO Steve Ballmer seinen Rücktritt binnen eines Jahres angekündigt. Einen offiziellen Nachfolger hat Microsoft jedoch bis jetzt noch nicht bekannt gegeben. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, sollen die Verhandlungen in dieser Woche in Fahrt kommen.

Bei einem Treffen des Verwaltungsrats am heutigen Montag soll die Liste mit möglichen Kandidaten angeblich auf drei bis fünf Bewerber herunter gekürzt werden. Der Nachfolger von Steve Ballmer soll dann noch in diesem Jahr feststehen. Im Rennen sind unter anderem der Ford-CEO Alan Mulally und der Nokia-Chef Stephen Elop. Sollte sich Microsoft für Elop entscheiden, könnten dem Konzern einschneidende Veränderungen wie der Verkauf der Xbox-Sparte und die Einstellung der Suchmaschine Bing bevorstehen. Als interne Kandidaten könnte Microsoft zudem Tony Bates, Satya Nadella und Kevin Turner in Betracht ziehen.

Steve Ballmer hält tränenreiche Abschiedsrede

Wie Steve Ballmer in der vergangenen Woche in einem ersten Interview nach seinem Rücktritt erklärte, habe der 57-Jährige die Umstrukturierungsmaßnahmen bei Microsoft eigentlich noch vier Jahre begleiten wollen. Die Verwaltungsräte hätten jedoch zunehmend Druck ausgeübt und ihm das Gefühl gegeben, er stünde dem Umbau im Wege. Aus diesem Grund habe sich Ballmer schließlich zum Rücktritt entschlossen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1864254