131986

Bahn rüstet alte ICEs nach: Laptop-Steckdosen statt Bordfunk

Bahnreisende finden in Zukunft auch in älteren ICE-Zügen an den Doppelsitzen Steckdosen für Laptops.

Bahnreisende finden in Zukunft auch in älteren ICE-Zügen an den Doppelsitzen Steckdosen für Laptops. Dafür werden Buchsen und Bildschirme für Audio- und Video-Bordfunk ausgebaut, sagte am Montag eine Sprecherin der Deutschen Bahn in Berlin.

Alle Züge der Reihe "ICE 1", die seit 1991 im Einsatz ist, werden bis 2008 umgebaut. Dabei werden auch Sitze, Teppiche und Sanitäranlagen erneuert. Bereits im August geht der erste ICE im neuen Gewand wieder zurück auf die Schiene.

Die Video- und Audioprogramme in den ICEs wurden von den Bahn-Kunden wenig genutzt, erklärt die Sprecherin. Umfragen hätten ergeben, dass sich die meisten Bahnfahrer lieber eigene Filme auf ihrem Laptop ansehen. In den Zügen neuerer Bauart, wie in den Reihen ICE 3 und ICE T, seien Steckdosen für Notebooks vorhanden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
131986