176954

Samsung fordert iPhone und Android mit Wave S8500 heraus

19.05.2010 | 12:38 Uhr |

Samsung hat mit dem Wave S8500 ein gut ausgestattetes Smartphone auf den deutschen Markt gebracht. Mit AMOLED-Display, 1-GHz-CPU und einem völlig neuen Betriebssystem namens Bada.

Als ob es nicht schon genügend Smartphone-Betriebssysteme gäbe, bringt Samsung noch ein weiteres OS auf den Markt. Und zwar Bada. Das erste Smartphone mit Bada ist ab sofort in Deutschland erhältlich . Es hört auf den Namen Samsung Wave S8500 und kommt mit 3,3-Zoll-AMOLED-Display (800x480 Pixel), 1-GHz-Prozessor und 5 Megapixel Kamera.

Zur Ausstattung gehört zudem die Software TouchWiz 3.0. Damit kann der Benutzer Menü und Startbildschirm individuell gestalten. Wer besonders viel Wert auf Social Networking Dienste legt, kann sich den direkten Zugang zu Facebook, Twitter oder einer anderen Plattform auf den Startbildschirm legen. "Social Hub" bringt die wichtigsten Kontakt-, Messaging- und Organizer-Infos zusammen. Dazu fragt die Funktion alle relevanten E-Mail-, Instant-Messaging- und Social-Networking-Portale ab, und integriert diese auf Wunsch in Adressbuch und Kalender, wie Samsung erklärt.

Das Betriebssystem Bada unterstützt Multitasking und spielt Videos in HD-Qualität ab. Zur weiteren Ausstattung des Samsung Wave S8500 gehören Bluetooth 3.0- und WiFi 802.11n-Support – das Wave S8500 ist also mit Blick auf die kabellose Kommunikation up to date.

Kein modernes Smartphone kann mehr ohne Apps auskommen. Davon macht auch das Wave S8500 keine Ausnahme. In diesem Fall greift der Anwender auf die Samsung Apps zu. Ob sich Bada und die Samsung Apps auf dem heiß umkämpften Smartphone-Markt durchsetzen können, bleibt abzuwarten. Samsung ist zwar der zweitgrößte Handyhersteller der Welt, hat also reichlich Marktmacht im Rücken. Doch die Konkurrenten heißen Apple iPhone und Android, im Herbst/Winter stößt dann noch Windows Phone 7 dazu. Zudem gibt es die zwar schwächelnden aber immer noch starken Veteranen Windows Mobile 6.5 und vor allem Symbian. Das lässt nichts Gutes für die Zukunft von Bada und den Samsung Apps erwarten.

Das Samsung Wave S8500 ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 429 Euro. Tipp: Sie können das Samsung Wave S8500 für 305,50 Euro bei Tophandy vorbestellen .

0 Kommentare zu diesem Artikel
176954