94236

Sicherheitslücke in MySQL Director entdeckt

23.10.2007 | 10:30 Uhr |

Im Backup und Recovery Programm Bacula existiert eine Sicherheitslücke im MySQL Director, über die sich unter Umständen Kennwort Informationen enthüllen lassen.

Laut einer Meldung der Sicherheitsexperten von Secunia betrifft die Sicherheitslücke die aktuelle Version 1.x von Bacula. Die Schwachstelle entsteht über einen Fehler im Script „make_catalog_backup“, das das MySQL-Kennwort als Befehlszeilenoption verwendet. Durch geschicktes Ausspionieren der laufenden Prozesse, beispielsweise durch den Befehl „ps“, können lokale Benutzer in den Besitz dieses Kennworts gelangen. Da es bislang keine Lösung zu diesem Problem gibt, wird empfohlen, ausschließlich vertrauenswürdigen Benutzern Zugriff auf die betroffenen Systeme zu gewähren. (vgw)

Sie interessieren sich für IT-Security? Über aktuelle Sicherheitslücken informieren Sie die Security-Reports von tecCHANNEL in Kooperation mit Secunia. Sie können diesen Dienst auch als kostenlosen Newsletter oder als tägliche tecCHANNEL Security Summary abonnieren. Premium-Kunden haben zudem die Möglichkeit, sich bei hoch kritischen Lücken per Security Alert informieren zu lassen.

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema IT-Sicherheit

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema

Software-Shop

Virenscanner

0 Kommentare zu diesem Artikel
94236