Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1931552

BMW ruft Sechs-Zylinder wegen drohendem Motorschaden zurück

12.04.2014 | 05:43 Uhr |

BMW hat die Rückrufaktion wegen einer defekten Verschraubung an Sechs-Zylinder-Motoren inzwischen auch auf Deutschland ausgeweitet.

Bereits Mitte der vergangenen Woche hatte BMW eine Rückrufaktion in den USA und China gestartet. Mittlerweile wurde die Aktion auf die ganze Welt ausgeweitet – auch deutsche BMW-Besitzer sind betroffen. Wie ein Sprecher des Unternehmens gegenüber dem Spiegel bestätigte, muss weltweit bei rund 489.000 Fahrzeuge nachgebessert werden.

Grund für den unfreiwilligen Werkstattbesuch ist eine fehlerhafte Verschraubung. Diese kann beim Nachgeben des Nockenwellenstellers zu Schäden an den betroffenen Sechs-Zylinder-Motoren führen. Laut BMW wurden in den USA rund 156.000 und in China 232.000 Autos zur Reparatur beordert. In Deutschland stehen nur rund 10.800 Fahrzeuge auf der Liste.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Wie BMW bestätigt, habe es aufgrund der fehlerhaften Verschraubung noch keine Unfälle gegeben. BMW-Besitzer könnten ihren Wagen trotz des Mangels weiter fahren. Beim Aufleuchten von Warnlampen sei dann jedoch ein Werkstattbesuch ratsam. Wie viel BMW die weltweite Rückrufaktion kostet, ist nicht bekannt. Der Image-Schaden dürfte für den bayerischen Autobauer ohnehin schwerer wiegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1931552