Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1889901

BMW - Verbesserungen bei Infotainment und Fahrerassistenz

23.01.2014 | 09:41 Uhr |

Im Rahmen der Modellpflege bringt BMW im Frühjahr 2014 eine neue Generation der Infotainment-Systeme „Radio Professional“ und „Navigationssystem Business“ auf den Markt. Mit erweiterter Funktionalität vor allem auch bei den BMW-ConnectedDrive-Services. Außerdem gibt es neue Fahrerassistenzsysteme.

Neue Generation des Navigationssystems Business und des Radios Professional

Erweiterte Funktionen und optimierte Performance verspricht BMW bei der neuen Generation des Radios Professional und des Navigationssystems Business, die ab Frühjahr 2014 eingeführt werden. Die beiden überarbeiteten Systeme will BMW im Laufe des Jahres auch für die BMW 1er-, BMW 2er- und die BMW 5er Reihe anbieten. Sie sind dann für alle Modelle mit Ausnahme des BMW X6 erhältlich.

ConnectedDrive von BMW im Praxis-Test

Die Infotainmentsysteme verfügen laut BMW jeweils über ein neues Steuergerät mit höherer Rechenleistung. So sollen unter anderem das Bluetooth Audio Streaming bei der Einbindung mobiler Endgeräte sowie zusätzliche Services von BMW ConnectedDrive im Fahrzeug verfügbar gemacht werden.

BMW Navigationssystem Business (01/2014)
Vergrößern BMW Navigationssystem Business (01/2014)
© BMW

Auffälligste Neuerung des Navigationssystems Business soll der um das Zehnfache beschleunigte Aufbau von Grafiken auf dem 6,5 Zoll großen Control Display sein. Außerdem soll es dann eine um 3D-Effekte und Animationen erweiterte Kartendarstellung mit höherer Auflösung und das gesteigerte Tempo bei der Routenberechnung geben.

Gratis-PC-WELT-Newsletter Auto & Technik abonnieren

In Verbindung mit der Option ConnectedDrive Services kann künftig auch das Navigationssystem Business für die Funktionen Concierge Services, Real Time Traffic Information und Remote Services genutzt werden. Zur Optimierung der dafür erforderlichen Online-Verbindungen verwendet das neue System den Mobilfunkstandard 3G - bei allen BMW-Fahrzeugen mit ConnectedDrive ist hierfür eine SIM-Karte fest im Wagen verbaut.

Neue Fahrerassistenzsysteme für BMW X5

Ab April 2014 stattet BMW den BMW X5 serienmäßig mit dem Driving Assistant aus. Der Driving Assistant umfasst die kamerabasierten Funktionen Spurverlassenswarnung sowie Auffahr- und Personenwarnung mit Anbremsfunktion. Die Spurverlassenswarnung weist den Fahrer durch ein Vibrationssignal am Lenkrad auf ein unbeabsichtigtes Abweichen von der Fahrspur hin. Die Auffahrwarnung erkennt vorausfahrende Fahrzeuge sowie Fußgänger. Bei einer eventuellen Kollisionsgefahr wird der Fahrer durch optische und akustische Signale gewarnt und bei Bedarf ein Bremsvorgang eingeleitet.

Überblick: Die neuen BMW Modelle zum Frühjahr 2014
Vergrößern Überblick: Die neuen BMW Modelle zum Frühjahr 2014
© BMW
0 Kommentare zu diesem Artikel
1889901