73214

BMW Kurzfilm Award 2006: Gewinnerbeiträge gehen online

Über 1.300 geladene Gäste aus Film und Fernsehen feierten die Weltpremiere der Gewinnerfilme des BMW Awards 2006. Ab 8. Mai werden die Beiträge auch im Internet präsentiert.

Eine glamouröse Gala und eine feierliche Preisverleihung bildeten das große Finale des diesjährigen Wettbewerbs. Am 5. Mai 2006 wurde der BMW Kurzfilm Award 2006 vom Leiter BMW Marketing Deutschland, Manfred Bräunl, verliehen. Neben den bekannten Jurymitgliedern Jan Josef Liefers (Schauspieler) und Florian Gallenberger (Regisseur und Oscarpreisträger) feierten über 1.300 geladene Gäste aus Film-, Medien-, Kunst- und Designszene die Weltpremiere der Gewinnerfilme in einem beeindruckenden Ambiente im Landschaftspark Duisburg Nord. Die Moderatorin Miriam Pielhau führte durch den Abend, Live-Acts wie Peter Lohmeyer und Band, sowie DJ Vince sorgten für musikalische Highlights.

Ein begeistertes Publikum feierte die Uraufführung der Gewinnerfilme der vier Nachwuchsregisseure Sarah Grohnert (" Anna, Frau."), Andreas Pieper ("Die Frau vom vierten Foto unten rechts"), Laura Lackmann Popescu-Zeletin und Sebastian Fremder ("Fahrgemeinschaft"). Die Drehbücher der Nachwuchsregisseure konnten im Februar 2006 die Jury überzeugen und wurden während des Produktions-Campus in nur einem Drehtag realisiert. Im Rahmen der 52. Internationalen Kurzfilmtage in Oberhausen standen die Gewinner nun das erste Mal im Rampenlicht und bekamen einen Vorgeschmack auf das, was sie auf einem erfolgreichen Weg in die filmische Karriere erwarten könnte.

Eine breite Vermarktung der Gewinnerfilme über Festivals, Kino und TV ist der Garant für weiteren Erfolg. Ab dem 8. Mai 2006 können sich Interessierte zudem kurzes Kino mit künstlerischem Format nach Hause holen - "Anna, Frau", "Die Frau vom vierten Foto unten rechts" und "Fahrgemeinschaft" gehen unter prinzip-freude.de online.

0 Kommentare zu diesem Artikel
73214