1254932

BITKOM: Flugbuchungen treiben Online-Reisemarkt

26.11.2007 | 16:16 Uhr |

Eine repräsentative Umfrage ergab, dass Deutsche 2007 verstärkt das Internet für Reisebuchungen nutzen, aber von Pauschalreiseangeboten kaum Gebrauch machen.

Die Deutschen haben dieses Jahr bei der Reiseplanung verstärkt das Internet genutzt. Das ergab eine repräsentative Umfrage von 1.001 Deutschen über 14 Jahre. Laut der Erhebung des Branchenverbands BITKOM und des Meinungsforschungsinstituts Forsa buchte jeder Vierte (24 Prozent) mindestens eine Leistung online. Meist handelte es sich um einzelne Bestandteile von Reisen. 12 Prozent der Bundesbürger kauften ein Flugticket, 11 Prozent reservierten via Internet ein Hotelzimmer. Auf Platz 3 folgten Bahnfahrkarten mit 6 Prozent. Nachholbedarf sieht der BITKOM derzeit vor allem bei der Online-Buchung kompletter Urlaubspakete. Erst 5 Prozent der Deutschen machten 2007 davon Gebrauch, Pauschalreisen übers World Wide Web zu bestellen.

Unabhängig davon spielen Reiseplanungen per Internet im Westen eine größere Rolle als im Osten Deutschlands: Während in den alten Bundesländern 25 Prozent der Bürger online eine Leistung buchten, waren es im Osten nur 17 Prozent. Bei den Geschlechtern fiel der Unterschied deutlich geringer aus. Männer kamen auf eine Quote von 25 Prozent, Frauen lagen mit 22 Prozent nur knapp dahinter. Auffällig sei der relativ hohe Anteil der Online-Bucher, die über 60 Jahre alt waren: Der Wert betrug hier 10 Prozent. Bei anderen Internet-Anwendungen liegt diese Altersgruppe stärker hinter dem Durchschnitt zurück.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254932