1252384

BITKOM: 3 von 4 Haushalte mit Privat-PC

03.01.2007 | 14:18 Uhr |

Deutschland konnte sich 2006 bei der privaten Computer-Ausstattung im EU-Vergleich auf den vierten Platz verbessern.

Zum ersten Mal hat die private PC-Ausstattung 2006 die Marke von 75 Prozent überschritten. Laut des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien ( BITKOM ) steht inzwischen in 3 von 4 Haushalten ein Computer. Damit verbessert sich Deutschland im Vergleich zu den übrigen EU-Mitgliedsstaaten um eine Position auf Platz 4. Sorgenkind bleibt nach wie vor die PC-Ausstattung von Schulen.
Spitzenreiter war Dänemark mit 85 Prozent. Dahinter folgten Schweden mit 82 Prozent sowie die Niederlande mit 80 Prozent. Deutschland und Luxemburg schließen sich mit 77 Prozent an. Im EU-Durchschnitt waren es 62 Prozent, so die europäischen Statistikbehörde Eurostat. In den südlichen und östlichen EU-Nationen besteht jedoch Nachholbedarf: In Griechenland und Tschechien beispielsweie besaß 2006 erst jeder dritte Haushalt einen PC.

Die Hauptbeschäftigung bleibt das Einkaufen: 61 Prozent der deutschen PC-Nutzer, die an einer Umfrage des BITKOM teilnahmen, shoppen online. Als nächstes folgen Reisebuchungen und Musikhören mit jeweils 44 Prozent. Die Zukunft sehen die Marktforscher im Internetfernsehen. Hierzu ist ein schneller Internetzugang nötig. Heute verfügt jeder dritte Haushalt über einen Breitbandanschluss, Anfang 2009 soll es jeder zweite sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252384