1558191

PCs und Handys per Freeware zu Hotspots machen

22.08.2012 | 14:23 Uhr |

Das deutsche StartUp BEETMobile bietet eine Freeware an, mit der man mit wenigen Mausklicks den eigenen PC oder das Smartphone in einen WLAN-Hotspot verwandeln kann.

Mit der BEETmobile Hotspot App können PC- und Smartphone-Besitzer einen eigenen, persönlichen WLAN-Hotspot erstellen, über den dann anschließend jedes beliebige WLAN-fähige Gerät sicher eine Verbindung ins Internet herstellen kann. Die Software ist gratis für Windows-PCs (ab Windows 7) und für Android-Smartphones erhältlich. Demnächst sollen auch Versionen für Apples iOS und Mac folgen.

Im Prinzip ähnelt die kostenlos erhältliche BEETmobile Hotspot App dem ebenfalls kostenlos erhältlichen Tool Connectify . Sowohl über den PC als auch das Smartphone kann die existierende Internet-Verbindung mit anderen WLAN-fähigen Geräten geteilt werden. Die Applikation zeigt dem Anwender jederzeit an, welche Geräte mit dem selbst erstellten WLAN-Hotspot verbunden sind, wie schnell die Daten aktuell übertragen werden und welche Datenmenge bereits übertragen wurde. So kann der Hotspot überwacht werden.

Wer sich mit dem WLAN-Hotspot verbinden möchte, der muss den Namen des Hotspots und dessen Passwort kennen. In den Einstellungen besteht die Möglichkeit, zusätzlich einen Timer festzulegen, um den Hotspot nach einer bestimmten Zeit automatisch schließen zu lassen. Die über den persönlichen WLAN-Hotspot übertragenen Daten werden via dem WLAN-Sicherheitsstandard WPA 2 PSK verschlüsselt. Über die Repeater-Funktion kann auch die Reichweite eines vorhandenen WLAN ohne zusätzliche Hardware erhöht werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1558191